Obsorge

 

Als Obsorge bezeichnet man die Rechte und Pflichten deiner Eltern dir gegenüber bis du volljährig (also 18 Jahre alt) bist. Zur Obsorge gehören die Bereiche:

Die Obsorge ist also im gesamten die Verantwortung deiner Eltern gegenüber dir als Kind.

Wenn deine Eltern zusammenleben, haben sie in den meisten Fällen die „gemeinsame Obsorge“, das bedeutet, dass sie gemeinsam für dich sorgen. Leben deine Eltern nicht zusammen oder haben sie sich scheiden lassen, kann im Familienrecht auch geregelt werden, dass nur ein Elternteil die Obsorge für dich hat.

 

Deine Eltern können keinesfalls auf ihre elterlichen Pflichten verzichten. Dein Wohl steht an oberster Stelle – das bedeutet, dass sie immer darauf schauen müssen, was das Beste für dich ist!

 

Wird dein Wohl aber durch deine Eltern gefährdet, kann es sein, dass andere geeignete Personen (z.B. deine Großeltern) die Obsorge übernehmen.