Tipps für Eltern

 

Damit Erwachsene den Kindern und Jugendlichen im Netz unterstützend zur Seite stehen können, können folgende 10 Regeln hilfreich sein.

  1. Verhaltenskonventionen und Nutzungsregeln
    Zum allgemeinen Umgang im Netz müssen mit den Kindern und Jugendlichen gemeinsam Nutzungsregeln und Verhaltenskonventionen besprochen werden. So sollten Nutzungsdauer und Ruhezeiten festgelegt werden.

  2. Belohnung /Strafe
    Die Nutzung mobiler Medien sollte in der Erziehung weder als Belohnung noch als Strafe eingesetzt werden. Jugendliche lassen sich nur sehr ungern kontrollieren. Deshalb ist es sinnvoll Sicherheitseinstellungen zu besprechen und zu installieren.

  3. Interesse für die Medien-Lebenswelten der Kinder und Jugendlichen
    Vor allem Kinder sollten mit den ihnen anvertrauten Medien nicht ausschließlich alleine gelassen werden. Wichtig ist, an ihrer medialen Welt der Teil zu nehmen und Inhalte kritisch nachzubesprechen.

  4. Vorbildwirkung
    Der eigene Umgang mit den Medien sollte kritisch betrachtet werden. Kinder und Jugendliche orientieren sich am Vorbild der Eltern bzw. an ihrem sozialen Umfeld.

  5. Computer schützen
    Um Kinder und Jugendliche vor ungeeigneten oder gefährdenden Inhalten zu schützen, gibt es technische Vorkehrungen, wie Jugendschutzprogramme und Filter.

  6. Persönliche Daten
    Nicht zu viel von sich preisgeben. Wohnadresse, Passwörter und Telefonnummern gehen andere User im Netz nichts an.

  7. Privatsphäre Einstellungen
    Gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen Privatsphäre Einstellungen überprüfen.

  8. Sichere Passwörter
    Passwörter sollten regelmäßig geändert und unbedingt geheim gehalten werden.

  9. Recht am eigenen Bild
    Mit den Kindern und Jugendlichen besprechen, dass die Verbreitung von Fotos und Videos, die andere Personen negativ darstellen, nicht erlaubt ist.

  10. Nicht alles glauben
    Grundsätzlich gilt, dass man Informationen im Netz misstrauisch gegenüber stehen sollte. Vor allem, wenn nicht klar hervorgeht, woher diese Informationen stammen.