Positionspapier der Kinder- und Jugendanwaltschaften Österreichs zum "Häuslichen Unterricht"

von Kija Tirol | Kinder- und Jugendanwaltschaft Tirol
13. Januar 2020

Die Kinder- und Jugendanwaltschaften Österreichs sprechen sich in ihrem Positionspapier zum "Häuslichen Unterricht" zusammengefasst für folgende Punkte aus:

  • Häuslichen Unterricht nur in begründeten Einzelfällen bzw. ausschließlich in Verbindung mit weieteren Maßnahmen zu gewähren.
  • Generell sektenähnliche Gruppierungen bzw. Schulen mit fragwürdigen pädagogischen Konzepten und Weltbild kein Öffentlichkeitsrecht zu verleihen.
  • In allen Fällen den Zugang zu Kinderrechten und externen Vertrauenspersonen zu garantieren.